Jugendzentrum Seligstadt

 

Gästehäuser

 

Die beiden Gästehäuser haben eine besondere Vergangenheit: Sie waren einst das Pfarrhaus bzw. die deutsche Schule von Seligstadt. Infolge der Abwanderung der Sachsen verloren beide Gebäude ihre Funktion, standen leer und verfielen.

Das renovierte Pfarrhaus1997 fasste die evangelische Kirchengemeinde Fogarasch mit Pfarrer Dr. Johannes Klein den Plan, Seligstadt wieder mit Leben zu füllen: Hier sollte ein Ort der Begegnung für Kinder und Jugendliche entstehen. Ein Ort, an dem Menschen der Gemeinde und auch aus anderen Gemeinden, Städten, Ländern zusammentreffen.

Dank vieler freiwilliger Helfer und Spenden ist der Plan aufgegangen: Im renovierten und umgebauten Pfarr- und Schulhaus haben seither etliche Kinder- und Jugendfreizeiten verschiedener Träger stattgefunden. Auch Erwachsene sind in Seligstadt natürlich herzlich willkommen!

Was bieten die Gästehäuser?

  • Ingesamt 58 Schlafplätze in 8 ZimmernDie renovierte Schule
  • 2 Aufenthaltsräume
  • 1 Andachtsraum, der auch als Seminarraum benutzt werden kann
  • Beamer, Overheadprojektor, Flip-Chart
  • 1 Kultursaal mit Bühne
  • Einen großen Obstgarten mit Spielplatz und Feuerstelle
  • Keller mit Billard, Tischtennis, Tischfußball
  • Auf Wunsch Vollverpflegung

Die Einkünfte der Gästehäuser werden zur weiteren Instandsetzung der Kirchenburganlage Seligstadt eingesetzt.